Die letzte Hochzeit auf Spiekeroog: oh Schreck, nun sind alle weg!

Wir alle befinden uns im Ausnahmezustand. Nicht nur Spiekeroog oder Deutschland sondern fast die ganze Welt. Der "Corona-Virus" hat innerhalb kurzer Zeit Selbstverständlichkeiten neu definiert und bestimmt nun unser tägliches Leben sowie unsere wirtschaftlichen Geschicke.

Die ersten Bundesländer haben nun Osterferien, doch auf Spiekeroog ist es still geworden. Sehr still, denn wie auf allen übrigen deutschen Inseln mussten alle Gäste schon vor zwei Wochen ihren Heimweg antreten, das Betreten der Insel ist nur noch Insulanern gestattet. Für uns eine einzigartige, schmerzhafte, aber notwendige Entscheidung zur Eindämmung des Virus und somit zum Schutz von Gästen wie Insulanern. So abgeriegelt war die kleine Insel noch nie - und wir blicken auf fast 3 Jahrhunderte Tourismus zurück. 

Alle Restaurants und viele Geschäfte haben nun geschlossen, auf den Gassen sieht man nur ab und zu ein Gesicht. Kein fröhliches Klappern der Bollerwägen, kein Kinderlachen und kein Frühlingssonnenbad im Strandkorb. Alle touristischen Einrichtungen haben zu, zurück bleibt nur der weite Spiekerooger Strand, der einem nun noch etwas weiter vorkommt.

DJI_0096DJI_0096DCIM\101MEDIA\DJI_0096.JPG

Hier ein paar aktuelle Impressionen aus dem Spiekerooger Dorf: 

Die unmittelbare Zukunft ist unsicher, alle Hochzeiten im zum 18. April sind abgesagt - alle Spiekeroog-Urlaube storniert.  Ich denke, dass nach den Osterferien auf Landesebene eine Entscheidung getroffen wird, wie, wann und beim wem es "weitergeht". 

Für alle Hochzeitspaare kann ich nur empfehlen, die Nerven zu behalten.  Abwarten und Tee trinken, wie die Ostfriesen immer sagen ;-) Das ist leichter geschrieben als gemacht. Weiß ich. Und einige von Euch planen schon seit mehreren Monaten Ihre Traumhochzeit auf der Insel. Das macht es nicht leichter. Aber niemand kann jetzt sagen, wie es weitergeht und ich glaube ihr ärgert Euch mehr, wenn ihr Euer Fest absagt und dann doch Deutschland wieder zur Normalität zurück kehrt. 

Bei mir als Hochzeitsfotografen könnt ihr auch ganz kurzfristig absagen, natürlich zahlt ihr keine Stornokosten oder so.  Und solltet ihr absagen wollen (oder müssen) hat mir das Standesamt Spiekeroog versprochen, möglichst flexibel bei der Suche nach einem Ausweichtermin für Euch zu sein. Die werden aber natürlich erst gemacht, wenn wieder klar ist, wann die Insel wieder "geöffnet" wird.  Sofern ich Euch bei Euren Planungen unterstützen kann, meldet Euch. Ich habe weder eine Glaskugel noch kann ich zaubern, aber beim Rest helfe ich gern! ;-)

Aus der Hochzeit von Nadine und Markus wurde durch Zufall eine Hochzeit "auf den letzten Drücker". Die beiden haben am am 16. März auf Spiekeroog geheiratet. Am Tag davor kamen erste Anzeichen, dass die Inseln abgeriegelt wurde, eine Entscheidung wurde dann kurz nach dem Ja-Wort getroffen. Puh, gutes Timing also für die Beiden!  Beim anschließenden Pärchenshooting schien dann noch die Sonne, also alles richtig gemacht. Ein Dank an die beiden, dass
ich hier ein paar Bilder zeigen darf. Und ich glaube fest dran, dass dies nicht die letzte Hochzeit auf Spiekeroog war, die ich als Fotograf begleiten durfte!

Bleibt gesund, bewahren Sie die Zuversicht und haltet die Insel im Herzen, ich freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und noch viele Ja-Worte in diesem Jahr!
 

PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-32PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-32 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-62PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-62 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-66PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-66 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-84PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-84 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-107PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-107 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-113PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-113 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-124PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-124 PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-143PK_Hochzeit_Spiekeroog_NM-143

 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...